Junge Union Gelnhausen

Die Barbarossastadt

Gelnhausen liegt im Herzen des Main-Kinzig-Kreises und ist mit seinen knapp 23.000 Einwohnern eine der größten Städte des Kreises. Viele kennen Gelnhausen auch als Barbarossastadt – ein Beiname, der auf die Stadtgründung im Jahr 1170 durch Kaiser Friedrich I. zurückgeht, der häufig besser als Kaiser Barbarossa bekannt ist.

Die damals von Barbarossa errichtete Pfalz ist auch heute noch ein Wahrzeichen der Stadt. Aber auch darüber hinaus kann man täglich und auch heute noch Geschichte in der Stadt entdecken. Auch die vielen Fachwerkhäuser geben der Altstadt ein ganz besonderes Flair.

Doch nicht nur im Mittelalter war Gelnhausen eine bedeutsame Stadt. Denn auch heute ist sie als Kreisstadt – und damit als politisches Zentrum des Main-Kinzig-Kreises – weiterhin von besonderem Wert.

Für junge Menschen ist die Stadt vor allem interessant, da es hier neben großen überregionalen Schulen wie der Kreisrealschule, dem Grimmelshausen Gymnasium sowie den Beruflichen Schulen, auch ein umfangreiches Sport- und Kulturangebot gibt. Diverse Vereine bieten Angebote vielfältigster Art und an unterschiedlichen Orten finden das ganze Jahr über Konzerte und Veranstaltungen statt.

Darüber hinaus bietet sich Gelnhausen gut an, um sich hier mit Freunden zu treffen und gemeinsam Zeit zu verbringen. So bieten ein Kino und viele Cafés, Bars und Restaurants für jeden Geschmack etwas an und laden zum Verweilen ein.

Neben den Bildungsmöglichkeiten und dem vielfältigen Freizeitangebot zieht die Stadt zudem jeden Tag viele Menschen an, die hier vor Ort arbeiten, einkaufen oder anderen Verpflichtungen nachgehen.

Gelnhausen ist eine lebenswerte Stadt. Damit das auch in Zukunft und auch für junge Menschen so bleibt, dafür setzen wir uns als JU ein.

Nach oben scrollen